Haushuhn

 

Haushuhn(Gallus gallus)

 

Das Haushuhn stammt vom Bankivahuhn ab, einem Wildhuhn aus dem asiatischen Dschungel. Chinesische Knochenfunde belegen, dass bereits 6000 Jahre vor Christi Geburt Hühner als Haustiere gehalten wurden. Von den Ägyptern wurden die gackernden Federtiere gar verehrt, da sie ihrer Meinung nach morgens durch ihr Krähen den Sonnenkönig ankündigten. In Europa verbreiteten sich die Hühnervögel erst in der Römerzeit. Wildlebende Hühnerformen sind bei uns etwa Auerhuhn, Birkhuhn und Rebhuhn.

 

In der freien Natur fressen Hühner alles, was sie mit ihren spitzen Schnäbeln vom Boden aufpicken können: Körner, Würmer und Insekten. Nachdem sie ihre Nahrung weich gedrückt haben, wird diese durch im Magen vorhandene Sandkörner verkleinert. Auch wenn der Geschmacks- und Geruchssinn der Hühner nur gering ausgeprägt ist, so können sie zwischen salzig, bitter und süßsauer unterscheiden, wobei sie süß nicht sonderlich mögen. Zur Körperpflege bevorzugen sie ein tägliches Sand- und Staubbad, mit dem sie ihr Gefieder säubern und dabei auch Ungeziefer vertreiben. Sprichwörtlich ist die sogenannte Hackordnung: Die Rangfolge ist durch das Wissen, wer wen picken darf, festgelegt.

 

Nicht nur ihr wohlschmeckendes Fleisch, sondern vor allem auch die Eier haben das Huhn für den Menschen attraktiv gemacht. Denn nimmt man dem Huhn sein Ei, so legt es nach 18-24 Stunden ein neues. Man kann die hormongesteuerte Legetätigkeit durch die Lichtintensität und -dauer beeinflussen, indem man im Stall das Licht länger brennen lässt als die Tage lang sind. Auf diese Weise kann man pro Huhn im Jahr bis zu 280 Eier herbringen. Theoretisch können Hühner über 15 Jahre alt werden. Bei der modernen Haltung in Legebatterien hören sie allerdings schon nach 10-18 Monaten mit dem Eierlegen auf und werden daraufhin geschlachtet. Lässt man eine Henne (weibliches Huhn) brüten, so entschlüpfen aus meist 13 bebrüteten Eiern nach nur drei Wochen die Hühnerküken. Mit etwas Glück kann man so eine Geburt auch in unserem Park live im Bruthaus miterleben.

 

Facebook

Tel.: 06175-790060   |   Kontakt   |   Impressum